Jenaer Karnevalsgala e.V.

Der Verein mit Benefizcharakter

2004


In diesem Jahr wurde ein Objekt gewählt, dass schon manchmal im Blickpunkt karnevalistischen Treibens stand - besonders des LNT - des "Lustigen Närrischen Treibens", der Karneval der Technica Jenensis war schon immer der "Retter" der Figur, wenn diese zur Winterruhe in warme Räumlichkeiten geholt wurde. So wundert es auch heute nicht, dass ganz besonders der LNT dieses kleine Kunstwerk wieder zu richtigem und dauerhaften Leben in Jena erwecken will...

 

von links nach rechts:

(1) : "ergo bibamus" ; So stand die Skulptur immer im Brunnes am Anatomieturm, dem Standort des mittelalterlichen ehemaligen Brauhauses der Jenaer Universität. 1986 wurde sie aufgestellt - jeden Winter durch die Polizeitruppe des LNT eingeholt - der Werkstoff verträgt keinen Frost. Mit dem Bau des Theoretikums der FSU wurde "ergo bibamus" im August 2000 nach 14 Jahren für immer von diesem Standort entfernt. Es wurde nun vorgeschlagen, einen Metallabguss Bronze) der Skulptur anzufertigen und diesen an einer prädestinierten Stelle (am Eingang der Wagnergasse?) wieder aufzustellen.

(2): Übergabe des Spendenschecks am 11.06.2004       Die Höhe der Spendensumme des Jenaer Karnevalsgala e.V.: 4000,00 Euro.

Wer noch spenden möchte: Konto-Nr.: 59269; BLZ 83053030 bei der Sparkasse Jena - die Erlöse, die wir und der LNT gesammelt haben, werden noch nicht ganz reichen... 20,000 EUR sind veranschlagt...

(3) : Der gegenwärtige Standort des neugeschaffenen Abgusses